Feinkost und Spirituosen. Handgemacht aus eigener Manufaktur und von ausgewählten Produzenten. Versandkostenfrei ab 39 €.
Handgemachte Feinkost und Spirituosen. Versandkostenfrei ab 39 €.
Zur Startseite wechseln

Bewertungen

0 Bewertung(en)

Schreibe eine Bewertung

Teile deine Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen und sichere dir sofort 5 € Rabatt* auf deine nächste Bestellung.
*Mindestbestellwert 39 €. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.


Weitere Gewürze für deine Küche

Fragen und Antworten

Was genau sind getrocknete grüne Pfefferkörner? 

Genau wie die schwarzen und weißen Pfefferkörner stammen getrocknete grüne Paprika von der Pfefferpflanze Piper Nigrum. Aus den Blüten der bis zu 9 Meter hochwachsenden Pflanze entstehen Beeren, die zunächst grün sind und sich dann von gelblich-weiß nach rot verfärben. Die grünen Körner sind eigentlich die unreifen grünen Beeren. Aufgrund des Erntezeitpunkts hat getrockneter grüner Pfeffer eine deutlich mildere Schärfe als die schwarzen und weißen Pfefferbeeren, dabei ein leicht blumig-krautiges Aroma.

Wie schmeckt grüner Pfeffer? 

Grüner Pfeffer wird häufig in der thailändischen Küche als Zutat vieler Rezepte verwendet, in Deutschland ist vor allem das klassische Pfeffersteak der 1980er Jahre bekannt. Der Geschmack der unreifen grünen Pfefferkörner wird als würzig und frisch beschrieben, mit einem hellen Aroma. Grüner Pfeffer hat einen leicht krautigen und fruchtigen Geschmack. Er ist auch die mildeste aller Pfeffersorten.

Woher kommt Grüner Pfeffer? 

Die Pfefferpflanze braucht ein feucht-warmes Klima, eine hohe Luftfeuchtigkeit und guten, nährstoffhaltigen Boden zum Gedeihen, sodass es viele mögliche Anbaugebiete gibt. Schon vor 4.000 Jahren kam Pfeffer von der indischen Malabarküste über den Landweg nach Europa. Noch immer gilt Indien als Hauptherkunftsland, außerdem Malaysia, Vietnam, China, Indonesien, Thailand und Brasilien. Übrigens: Auf der Suche nach Pfeffer landete Christoph Kolumbus 1492 in der Karibik und war überzeugt, Amerika entdeckt zu haben. Von dort brachte er zwar keinen Pfeffer, aber doch die neuartigen pikanten Gewürze Chili und Piment zu uns nach Europa. Den Seeweg nach Indien fand der Portugiese Vasco da Gama schließlich im Jahre 1498.


Unsere Feinkost-Bestseller

Fine Drinking Highlights