Feinkost und Spirituosen. Handgemacht aus eigener Manufaktur und von ausgewählten Produzenten.
Feinkost und Spirituosen. Handgemacht aus eigener Manufaktur und von ausgewählten Produzenten.
Zur Startseite wechseln

Wozu passt der Feigensenf? 

Käseplatten

Burger

Salatdressings

Ähnliche Produkte

Fragen & Antworten

Was sind Feigen? 

Feigen zählen zu den ältesten Nutzpflanzen der Erde. Sie stammen aus der großen Familie der Maulbeergewächse, die rund um das Mittelmeer und auch in Brasilien und den USA kultiviert werden. Ursprünglich war die Feige wohl in Vorderasien beheimatet, wo sie schon früh entdeckt und als Lebensmittel geschätzt wurde. Hauptanbaugebiete der Früchte sind Spanien, Algerien, Türkei, Griechenland, Italien und Portugal. Die US-amerikanische Sorte Calymirna kommt gewöhnlich aus Kalifornien. Für den LAUX Feigensenf wird die süße Frucht des Essfeigenbaums (Ficus carica) verwendet. Dieser Strauch kann bis zu zehn Metern noch werden! Feigen bestehen innen aus vielen kleinen Kernen und können im Ganzen verzehrt werden.

Wie schmecken Feigen?

Feigen sind süß und werden roh gegessen. Haupterntesasion der Feige ist von August bis Oktober. Dann ist die Frucht besonders prall und aromatisch. Je dunkler die essbare Außenhaut ist, umso süßer und saftiger schmeckt die Feige. Feigen werden heute jedoch ganzjährig importiert. Feigen werden auch getrocknet, und dienen dann in der Küche zum Backen oder als Trockenobst fürs Müsli oder als Snack zwischendurch. Sie sind ein natürliches Süßungsmittel und deshalb sehr begehrt. Trotz der unzähligen kleinen Kerne der Feigen schmecken sie von der Konsistenz her cremig.

Was ist im LAUX Feigensenf drin? 

Der LAUX Feigensenf hat eine samtige Konsistenz und beseht aus feinvermahlenem Senf. Die Senfkörner für den LAUX Feigensenf werden in der hauseigenen Mühle gemahlen und frisch verarbeitet. Das Aroma dieser Köstlichkeit wird aber vor allem durch die sonnengereiften Feigen bestimmt. Der LAUX Feigensenf aus dem LAUX DELI Onlineshop setzt sich aus Wasser, Zucker, einer 15%-igen Feigenpaste, Senfsaat, Branntweinessig, Salz und Gewürzen zusammen. Er schmeckt mild, süß und fruchtig durch die ausgewogene Komposition der Zutaten.
Feigen mit Salat, Garnelen Weißwein und Feigensenf

Wozu isst man Feigensenf? 

Feigensenf ist sehr zu empfehlen zur Verfeinerung von Vinaigrettes und Dressings. Ein Rote-Bete-Apfel-Salat mit einer Honig-Essig-Öl-Feigensenf-Vinaigrette schmeckt einfach himmlisch! Der feincremige Senf mit seinem fruchtigen Aroma passt ebenso ins Dressing für alle Blattsalate. Rezepte dazu gibt es unzählige. Der Senf schmeckt aber auch als Beigabe für Käsegerichte und passt vor allem als mild-fruchtiger Akzent bei würzigen Käseplatten oder Raclettes und Fondues. Dieser Senf mit dem Aroma sonnengereifter Feigen harmoniert auch zu Räucherlachs sowie zu allen Marinaden und zur Verfeinerung von Fisch- und Fleischsaucen. 
Selbstverständlich gehört der Senf mit dem genialen Aroma von Feigen auch zur Grillplatte und zum Wurstbrot. Der Geschmack entscheidet. Ein Tipp: Etwas Feigensenf zum Sandwich oder auch zur Soße für Entenbrust ist ein wahrer Genuss!

Wie lange hält sich Feigensenf? 

Ungeöffnet, kühl und dunkel gelagert hält sich der LAUX Feigensenf sehr lange. Mindestens ein Jahr, dunkel und bei Zimmertemperatur gelagert auch länger. Nach dem Öffnen sollte der Senf im Kühlschrank aufbewahrt und baldmöglichst verzehrt werden, da sich das Aroma mit der Zeit verändert. Doch bei dem genial-guten Geschmack dieser Delikatesse und der breiten Verwendungsmöglichkeit für Feigensenf, wird der Senf sicher nicht allzu lange im Kühlschrank ausharren.

Unsere Feinkost-Bestseller

Fine Drinking Highlights

Inspiration gesucht?

Entdecke unsere Deli Stories & Guides

Stories entdecken