Feinkost und Spirituosen. Handgemacht aus eigener Manufaktur und von ausgewählten Produzenten.
Handgemachte Feinkost und Spirituosen

Ähnliche Produkte

Fragen & Antworten

Was ist Pesto Rosso? 

Rotes Pesto ist eine italienische Sauce, die es schon seit Hunderten von Jahren gibt – ein wahrer Klassiker. Manche sagen sogar, dass seine Vorläufer bis ins alte Rom zurückreichen. Pesto Rosso sieht nicht nur wunderbar auf dem Teller aus, sondern lässt sich in der Küche vielseitig verwenden. Unser Bellezini Pesto Rosso erhält seine Farbe und den Geschmack durch beste getrocknete Tomaten. Weitere Zutaten, wie natives Olivenöl extra, Cashewkerne, genuesisches Basilikum aus der Region Genua sowie Grana Padano DOP mit zertifizierter Ursprungsbezeichnung, machen das Pesto herrlich cremig – und bringen einzigartig leckeren italienischen Geschmack ins Glas. Abgeschmeckt wird die cremige Sauce mit einer Prise Salz und ohne Knoblauch.

Wofür kann ich Pesto Rosso verwenden? 

Pesto Rosso kann man nur mit italienischer Pasta essen? Von wegen! Wir haben da ein paar einzigartige Ideen, wie man das rote Pesto nutzen kann. 

Rote Pesto-Pizza: Selbst gemachten Pizzateig ausrollen und mit dem roten Pesto als Basisbelag bestreichen, dann belegen. Tipp: Zum Aufpeppen von fertiger TK-Pizza die fertig-gebackene Pizza aus dem Backofen holen und mit ein paar Klecksen des roten Pestos verfeinern. Genießen! 

Als Dip für Grissini oder fürs Brot von gestern: Brotreste in dünnen Scheiben toasten oder leckere Brotstangen servieren, Pesto in einer Dip-Schale danebenstellen und genießen – auf überraschend leckere Art! 

Im Rührei: Lust auf ein sizilianisch inspiriertes Frühstücksgericht? Einfach das Pesto Rosso dem Rührei unterrühren und mit Käse nach Wahl servieren. 

Auf einem Sandwich: Pesto kann in Sandwiches und Wraps für ein schnelles Mittagessen unterwegs verwendet werden. Einfach vor dem Belegen das Brot oder den Toast damit bestreichen – Lecker! 

Zu Ofenkartoffeln: Kartoffeln aus dem Backofen holen und mit Pesto Rosso bestreichen – unbedingt heiß genießen, für den besten Geschmack. 

Mit gebratenem Gemüse: Lieblingsgemüse mit einer Extraportion Raffinesse. Einfach das Gemüse kurz Anbraten, mit Pesto Rosso und etwas Aceto Balsamico-Essig vermengen und heiß servieren. 

Mit heißem gekochtem Reis: Keine Zeit für Risotto? Kein Problem! Gekochter Reis kann ganz einfach mit rotem Pesto und getrockneten Tomaten serviert werden. Etwas frisch geriebener Parmesan oder Grana Padano darüberreiben – Buon Appetito!
Pasta mit Pesto Rosso und Basilikum auf Teller

Woher kommt Pesto Rosso ursprünglich? 

Im Gegensatz zu dem, was viele Menschen glauben, stammen grünes und rotes Pesto ursprünglich nicht von demselben Ort. Grünes Pesto, die bei weitem beliebteste Variante der Sauce, stammt aus der Stadt Genua in Ligurien, einer Region im Nordwesten Italiens. Deshalb steht auf den meisten Gläsern im Supermarkt "Pesto alla Genovese", was so viel wie "Pesto nach Genueser Art" bedeutet. Rotes Pesto hingegen stammt aus der Stadt Trapani auf Sizilien, der größten Insel im Mittelmeer im Süden Italiens. Es ist allgemein als "Pesto alla Trapanese" bekannt, was übersetzt "Pesto nach Trapani-Art" bedeutet. Die Geburtsorte von grünem und rotem Pesto sind weiter voneinander entfernt als der italienische Stiefel lang ist: Die Entfernung zwischen Genua und Trapani beträgt etwa 1.500 Kilometer, das Land von Nord nach Süd "nur" 1.200 Kilometer.

Was ist der Unterschied zwischen rotem und grünem Pesto? 

Eigentlich ist das ganz einfach, zu beantworten: Was im Pesto drin ist, sieht man auch. Das tomatenrote Pesto Rosso besteht aus einer Mischung von sonnengetrockneten Tomaten und anderen Zutaten, und bekommt daher die rote Farbe. Grünes Pesto hingegen wird mit Kräutern statt der sonnengetrockneten Tomaten oder roter Paprika zubereitet, weshalb es eine sattgrüne Farbe hat. Häufig stehen hier Zutaten wie Basilikum oder auch Rucola im Vordergrund, wie beim Bellezini Pesto Genovese oder dem Pesto di Rucola. Beim Einkauf des Lieblings-Pestos ist also nicht die Farbe von Bedeutung, sondern die Lieblings-Geschmacksrichtung.


Unsere Feinkost-Bestseller

Fine Drinking Highlights

Inspiration gesucht?

Entdecke unsere Deli Stories & Guides

Stories entdecken