Feinkost und Spirituosen. Handgemacht aus eigener Manufaktur und von ausgewählten Produzenten.
Feinkost und Spirituosen. Handgemacht aus eigener Manufaktur und von ausgewählten Produzenten.
Zur Startseite wechseln

Gin - Handgemacht aus kleiner Brennerei


Der Shootingstar der letzten Jahre ist längst wieder ein Klassiker - entdecke unsere preisgekrönten Gins für Gin Tonic & Cocktails!

Bergpfirsich Smash Cocktail

Handcrafted Gin kaufen im Onlineshop


Alle LAUX Premium Gin-Sorten werden exklusiv vom Hersteller, der Brennerei Euelsberger, handwerklich destilliert, gefiltert und vor Ort abgefüllt. Nur konsequent, dass auch drei ganz besondere Produkte dieser kleinen Destille mit in unserem Sortiment zu finden sind. Damit erweitern wir das Gin-Geschmacksprofil im LAUX DELI mit außergewöhnlichen Kompositionen: Dem Euelsberger Pepper & Lemon Gin mit zitronig-pfeffrigem Geschmack, dem Euelsberger Oriental Plum Gin mit Pflaume und orientalischen Botanicals sowie dem Euelsberger Fifteen Flowers Gin mit genau 15 heimischen Blütensorten verfeinert. Auch hierfür gilt: Schmeckt pur genial, mit Tonic Water aufregend und im Cocktail verführerisch!



Cocktails mixen mit Gin 

Gin-Fans wissen, wie gut sich die Spirituose auf Wacholder-Basis für Cocktails oder Longdrinks eignet und dass die unterschiedlichen Geschmacksrichtungen wunderbar mit anderen Spirituosen harmonieren können. Kein Wunder, dass Gin immer auch im Zusammenhang mit der Beliebtheit berühmter Cocktail-Klassiker genannt wird für die genussvolle Abendgestaltung auf einer Party, zu Hause oder zum Feierabend. Mit unseren Gins kannst du diese ganz einfach selber mixen und je nach Sorte, ein ganz besonderes Geschmackserlebnis kreieren. Ob für Gin Basil Smash, Gin Fizz oder Gin Julep, fruchtigen Bramble mit Brombeeren oder Soho Sling – die Zahl der Rezepturen ist unermesslich und so gibt es viele Möglichkeiten zum Ausprobieren und Mixen nach Lust und Laune – natürlich mit dem passenden Gin aus dem LAUX DELI Onlineshop.
Gin Martini mit Olive

Was ist eigentlich Gin?

Die meisten Menschen erkennen Gin an seinem ausgeprägten Geschmack und Aroma, wissen aber nicht, was der Spirituose diesen ausgeprägten Geschmack und dieses Aroma verleiht. Die Antwort: Wacholder – ein immergrünes Nadelgehölz mit kleinen graugrünen Blättern und blauschwarzen Beerenfrüchten, den Wacholderbeeren. Tatsächlich kann ein Getränk nicht als Gin bezeichnet werden, wenn es keinen Wacholder enthält. Zwar können auch andere Zutaten in Gin enthalten sein, doch immer ist Wacholder geschmacklich wahrnehmbar und Grundlage für echten Gin.

Wie schmeckt Gin? 


Je nachdem welche Botanicals mit im Spiel sind, entwickelt sich ein einzigartiger Geschmack. Die Aromen des Gins begründen die jeweiligen Gin-Gruppen: 

Wacholderbetonte Gins: Hier steht die Grundzutat Wacholder im Vordergrund. Wird oft mit Zitrusnoten und Koriander kombiniert. Wie beim LAUX Premium Dry Gin No. 1. 

Gin mit Zitrusnote: Hochwertige Gins werden hier mit den Schalen frischer Zitrusfrüchte aromatisiert, von Bergamotte, über Limette und Orange bis zu Zitrone. Probiere hierfür den LAUX Premium Dry Gin No. 2 mit seinen fantastischen Orangenaromen.

Kräuterwürzige Gins: Aromatisiert mit Gartenkräutern oder mediterranen Kräutern, wie Rosmarin und Basilikum, wie im LAUX Premium Dry Gin No. 3

Florale Gins: Unzählige genießbare Blüten geben in der Herstellung von Gin ganz besondere Nuancen. Mit Holunder, Gänseblümchen, Lavendel, Ringelblume, Hibiskus, Malve, Lindenblüte und vielen mehr, wie zum Beispiel im Euelsberger Fifteen Flowers Gin

Pfeffrige Gins: hier spielen Pfeffernoten die Hauptrolle bei der Geschmacksgebung. Ein geniales Beispiel dafür ist der The LAUX Gin mit seiner pfeffrigen Note. 

Wie wird Gin hergestellt? 


Gin herzustellen ist ein hoch komplexes Handwerk, das auf besten Rohstoffen und Zutaten sowie viel Know-how und Erfahrung basiert. Grundlage ist laut EU-Spirituosenverordnung ein neutraler Alkohol aus landwirtschaftlichen Rohstoffen, zum Beispiel aus Getreide oder Kartoffeln, der mit Wacholder versetzt ist. Je nach Rezeptur kommen in den unterschiedlichen Brennereien weitere Gewürze oder Botanicals dazu. Dieses sogenannte Mazerat wird in einen Brennkessel gefüllt und erhitzt. Der Alkohol verdampft und nimmt die Essenzen und ätherischen Öle aus den zugesetzten Rohstoffen mit. Beim Abkühlen entsteht ein klares Destillat mit den natürlichen Aromen, der Gin. Nach der Destillation muss Gin ruhen, deshalb lagern die meisten Hersteller ihren Gin für eine bis vier Wochen. Im letzten Schritt wird Gin mit Wasser auf Trinkstärke herabgesetzt und in Flaschen gefüllt. Seinen Namen hat der Gin übrigens durch die botanische Bezeichnung von Wacholder: Juniperus. Aber auch der niederländische Genever gilt als überlieferter Namensursprung.  
Maschine für Gin Herstellung

Wie trinkt man Gin – mit Tonic Water oder als Longdrink? 


Unser Tipp: Gib Gin eine Chance! Genieße ihn pur auf Eis oder mit speziellem Tonic Water verfeinert. Und auch wenn du kein absoluter Gin Tonic-Fan bist, probiere dich einfach durch die verschiedensten Cocktails mit Gin. Unser Tipp für ein ultra-leckeres Gin Getränk: der Gin Basil Smash mit Zitrone, Zuckersirup und Basilikum. Oder probiere unsere fertig gemixten klassischen Cocktails mit LAUX Dry Gin: Mit dem LAUX Bottled Classics NegroniTom Collins und Martini Gin kannst du dir ganz einfach exklusives Barfeeling nach Hause holen. 
Glas mit GIn Tonic & Limetten auf Schiefernplatte

Was ist der Unterschied zwischen Gin & Wodka? 

Gin & Wodka sind zwei Spirituosen, die oft miteinander verwechselt werden. Und das aus gutem Grund, denn beide sind klare Schnäpse, die oft für die Herstellung ähnlicher Getränke wie Martinis oder Gimlets verwendet werden. Aber Wodka und Gin sind tatsächlich sehr unterschiedlich.  
Der wichtigste Unterschied zwischen Gin und Wodka sind die Zutaten: Wodka wird aus destillierten Kartoffeln, Roggen oder Weizen hergestellt. Gin hingegen wird durch Destillation von Malz oder Getreide hergestellt und mit Wacholderbeeren und anderen pflanzlichen Stoffen versetzt oder erneut destilliert. Gin ist ein komplexeres Getränk als Wodka, sowohl in Bezug auf die Art der Herstellung, die Zutaten als auch die Vielfalt der Geschmacksrichtungen, die er bietet.  

Wo kommt der LAUX Premium Gin her? 


Lust auf einen Ausflug hinter die Kulissen? Unsere Gin-Serie „LAUX Premium“ wird exklusiv für uns von der Brennerei Euelsberger hergestellt. Euelsberger ist eine kleine, feine Familien-Brennerei, die sich in einem ehemaligen Kälberstall auf dem elterlichen Bauernhof befindet. Idyllisch in der Eifel gelegen, bietet die umliegende Natur mit den vielen Wäldern und Wiesen eine große Bandbreite natürlicher Aromaessenzen, die kurzerhand für die Gin-Rezepturen genutzt werden. Und – wirklich alles an diesem Gin ist handgemacht, wird aromaschonend gefiltert und vor Ort abgefüllt.  

Unser LAUX PREMIUM Dry Gin wurde 2020 mit dem World Spirit Award in Gold (No. 1 & No. 3) und Silber (No. 2) ausgezeichnet. Welcher ist dein Lieblings-Gin? Finde es heraus im LAUX Gin Probierset in der schwarzen Verpackung – auch toll als Geschenk für Gin-Fans. 


Du liebst Cocktails?

Dann entdecke unseren Guide mit tollen Rezepten

Hier klicken