Feinkost und Spirituosen. Handgemacht aus eigener Manufaktur und von ausgewählten Produzenten.
Handgemachte Feinkost und Spirituosen
Zur Startseite wechseln

Zubereitung von Harissa-Paste

Umrühren Icon

Einfach LAUX Harissa Gewürz nach Bedarf in eine Schüssel geben. Mit etwas Olivenöl & frisch gepresstem Zitronensaft anrühren - fertig! 

Ähnliche Gewürzzubereitungen

Fragen & Antworten

Was ist Harissa? 

Diese aufregende Gewürzmischung beinhaltet die köstlichen Aromen von Chili, Knoblauch, Koriander und (Kreuz-) Kümmel. Etwas Minze verleiht dem LAUX Harissa Gewürz die typische Raffinesse der orientalischen Küche. Harissa hat seinen Ursprung in nordwestafrikanischen Ländern wie Tunesien und Marokko – als Geheimzutat bei der Zubereitung von Spezialitäten wie Merguez, der berühmten Bratwurst aus Lamm- und Rindfleisch. Dabei lässt sich unser fix & fertig abgeschmeckter Gewürz-Mix nicht nur als Würze von Wurst, sondern auch ganz unkompliziert in Marinaden oder Dips verwenden. Wer scharfe Speisen nicht gewohnt ist, sollte diese Köstlichkeit zunächst mit Vorsicht genießen. Richtig dosiert, verspricht das LAUX Harissa ein aufregendes und pikantes Geschmackserlebnis für die ganze Familie. 

Wo kommt das Harissa-Gewürz her?


Ursprünglich stammt die Harissa-Gewürzmischung aus dem Maghreb, einer Region im Nordwesten Afrikas. Dort ist sie aus den Küchen von Tunesien, Marokko und Algerien nicht wegzudenken. Vom Frühstück angefangen, findet sich Harissa Gewürz hier oft in jeder Mahlzeit des Tages wieder, ob zu Reis, Couscous, Gemüse, Geflügel und anderem Fleisch. Dabei unterscheidet sich die Zusammensetzung der Gewürzmischungen zwischen den einzelnen Regionen. Diese Vielfältigkeit ist in jedem Fall typisch für Nordwest-Afrika, da sich dort orientalische, afrikanische und europäische Einflüsse schon seit vielen Generationen vermischen. Als Gemeinsamkeit der verschiedenen Scharfmacher finden sich in den Rezepturen jedoch stets pikante Chilis. Sie sind für den feurigen Geschmack der Harissa Gewürzmischung die entscheidende Zutat. Chili gibt auch in der LAUX-Variante den Ton an. Im Vergleich weisen die traditionellen, tunesischen Rezepte den größten Bestandteil an Chilis und damit auch den höchsten Schärfegrad auf. Dabei bereichert die intensive Schärfe dieser Gewürzmischung heutzutage nicht nur in ihren Herkunftsländern, sondern ebenso im Nahen Osten, Europa und darüber hinaus die Geschmackswelt. 

Was macht man mit Harissa oder Harissapaste? 



Harissa hat zielsicher ihren Weg in die internationale Küche gefunden. Ob Fleisch, Geflügel, Fisch oder Gemüse – die meisten Gerichte lassen sich damit verfeinern. Mit dem authentischen Rezept, entwickelt von erfahrenen Köchen, bewahrt das LAUX Harissa die orientalischen Aromen ihrer Herkunft. Zugleich kann sie problemlos auch für Klassiker wie Pasta oder Pizza, Grillmarinaden genutzt werden. 

Unsere Harissa Gewürzzubereitung lässt sich direkt zum Würzen verwenden oder mit wenigen Handgriffen zur Harissapaste zusammenrühren. Dafür wird das LAUX Harissa Gewürz lediglich mit etwas Olivenöl bester Qualität oder Zitronensaft vermischt. Zur Herstellung einer BBQ-Marinade ist diese feuerrote Paste mit ihrem genau abgestimmten Mix aus Schärfe und aromatischen Kräutern ideal. Wer als Food-Lover den Morgen schon stilsicher beginnen will, kann die Harissa-Paste außerdem auch als Brotaufstrich genießen. Übrigens: Die Zugabe von Salz erübrigt sich, da das LAUX Harissa fix & fertig abgeschmeckt ist. 


Harissa Gewürz-Paste im Schälchen

Ist Harissa das gleiche wie Ras el Hanout? 


Kurz gesagt: Nein, auch wenn beide Gewürzzubereitungen oder Gewürze aus derselben Region stammen und für die orientalische Küche stehen. Beide setzen sich aus vielen verschiedenen Bestandteilen und Zutaten zusammen. Jedes einzelne Gewürz ist dabei wichtig für das Aroma. Sowohl ein klassisches Harissa Gewürz als auch Ras el Hanout zählen zu diesen köstlichen Mischungen. Beide Rezepturen stammen zudem aus Nordwest-Afrika. Ihr Geschmack ist allerdings sehr unterschiedlich, sodass sie nicht einfach miteinander vertauscht werden können. Ebenso wie beim Harissa Gewürz gibt es auch bei Ras el Hanout verschiedene Rezepte je nach Land, Region und Stadt. In Marokko ist Ras el Hanout besonders beliebt. Hier wird die Mischung aus bis zu 50 verschiedenen Gewürzen kreiert. Übersetzt bedeutet Ras el Hanout "Chef des Ladens" – das ist vermutlich eine Anspielung auf die komplexe Zubereitung der Gewürzmischung. Dabei finden sich in Ras el Hanout Zimt, Nelken, Anis und Rosenblüten zusammen mit Schwarzem Pfeffer, Koriandersamen, Cumin und Kurkuma. Der blumige Geschmack von Ras el Hanout zeigt eine ganz andere Seite der orientalischen Kochkunst als das Chili-reiche Geschmackerlebnis einer LAUX Harissa-Mischung. In jedem Fall verfeinern beide die selbstgemachten Delikatessen von Genussmenschen weltweit. 

Zu welchen Gerichten passt Harissa?


Das LAUX Harissa Gewürz schmeckt mit seinem feinen Minz-Geschmack toll zu Reispfannen, Couscousgerichten und Suppen. Gemüse lässt sich in jeder Form damit würzen, ob als Ofengemüse, Rohkost oder Gemüsepfanne. Wird die Gewürzmischung mit Öl zu einer Harissapaste gerührt, kann sie auch mit Rohkost oder Brot als Dip auf den Tisch kommen. Der leichte Minz-Geschmack peppt jede Speise auf. Eine Harissa Gewürzmischung lässt sich ebenso mit jedem anderen Gericht kombinieren, an dem ein wenig Schärfe gewünscht ist. Eine Marinade für Grillgut oder Steak gelingt mit Harissa Gewürz ganz einfach. Die Aromen von Knoblauch, Chili und Koriander machen es sowohl für Fleisch als auch Fisch geeignet. Traditionell wird Harissa Gewürz gerne für Lamm verwendet, was unsere Versuchsküche bei der Zusammenstellung berücksichtigt hat. In vegetarischen oder veganen Gerichten schmeckt die würzende Mischung besonders lecker zu Couscous, Reis oder Falafel.  

Tipp: Beim nächsten BBQ neben die Paste aus der LAUX Harissa Gewürzzubereitung vorsichtshalber etwas Milch oder Naturjoghurt stellen. Die Schärfe von Chili lässt sich durch diese viel besser bekämpfen als durch kaltes Wasser. 


Unsere Feinkost-Bestseller

Fine Drinking Highlights

Inspiration gesucht?

Entdecke unsere Deli Stories & Guides

Stories entdecken