Feinkost und Spirituosen. Handgemacht aus eigener Manufaktur und von ausgewählten Produzenten.
Feinkost und Spirituosen. Handgemacht aus eigener Manufaktur und von ausgewählten Produzenten.
Zur Startseite wechseln

Senf & Senfsaucen kaufen


Senfsorten von mild bis scharf, mit Kräutern, Wein oder Früchten verfeinert & frisch aus unserer hauseigenen Senfmühle

Senfkörner und weitere Gewürze

Welchen Senf nutzt man wofür? 


Delikatess-Senf oder mittelscharfer Senf 

Der Allrounder unter den Senfen rundet mit seinem mittleren Schärfegrad den Geschmack von kräftigem Fleisch, Wurst oder Käse ab und sorgt in Salatdressing oder Senfsauce für eine leicht pikante Note. Mit dem LAUX Ur-Senf, unserem LAUX Bärlauch Senf oder dem kräftigen Kräuter Steak Senf bekommst du klassische und besondere Sorten mit Pfiff, die zum Beispiel auch sahnige Saucen aufpeppen. Außergewöhnlich peppig würzt außerdem unser Valenbrooker Senf mit Rote Bete & Meerrettich

Süßer Senf – auch fruchtig abgeschmeckt 

Der Klecks süßer Senf gehört auf jeden Fall zur klassischen Weißwurst oder zum Rotschimmelkäse, für feine Saucen und dunklem Fleisch, wie Wild. Auch raffinierte Desserts gelingen mit der süßen Senfvariante unbedingt lecker. Im LAUX Onlineshop stehen etliche Sorten zur Auswahl, vom leicht süßen RITTERGUT VALENBROOK Bratwurst Senf nach Gutshofrezept, über extrafruchtigem LAUX Apfel-Calvados Senf zu Weichkäse oder dem fantastischen Preiselbeer Senf By Harald Rüssel zu Wildgerichten bis zum süßen LAUX Feigen Senf, der jede Käseplatte edelt. 

Scharfer Senf als echter Scharfmacher 

Natürlich haben wir auch leckeren scharfen Senf im Sortiment. Diese Scharfmacher gehören in jede Küche, weil sie für pikante Momente sorgen. Dazu kann die Schärfe von Chili kommen, wie beim LAUX Chili Senf und dem LAUX Marille-Chili Senf oder aber von Ingwer, der sich mit seiner frischen Schärfe genial für die asiatische Küche oder Geflügelgerichte empfiehlt. Aber auch unser beliebter Biersenf, der LAUX Landbier Senf, würzt herzhaft mit kräftigem Geschmack. Für Grillfans mit Hang zu feiner Schärfe empfehlen wir unseren LAUX BBQ Senf mit Raucharomen und unseren Valenbrooker Senf mit Chili – der mit echtem Piment d`Espelette-Chili abgeschmeckt wird.
Senf, Senfsauce und Senfkörner in Holzschüsseln

Senfsaucen von pikant bis fruchtig und klassisch mit Honig oder Dill 

Senfsaucen sind besonders beliebt bei unseren Kunden und der Geheimtipp in der Küche! Sie peppen viele Gerichte auf und sorgen fein abgeschmeckt für ein überraschendes Geschmackserlebnis. Ob klassisch für Eier mit Senfsauce, verführerisch-süß mit Honig, kräuter-würzig mit Dill, fruchtig mit Cranberry oder Feige und sogar gehaltvoll mit Whisky – im LAUX DELI Online-Shop warten raffinierte Senfsaucen, zubereitet in der hauseigenen Manufaktur, aus besten Zutaten fix und fertig abgeschmeckt. Jede Sauce, ob aus dem Glas oder der Flasche, ist immer cremig und ein echter Genuss zu Eiern, Ofengemüse, Pfannengerichten, Kartoffeln, Fisch oder Fleisch, für Sandwich und Burger. Als Dipp schmecken die Saucen zu Brot, Raclette oder Fondue und gehören unbedingt aufs Grillbuffet. Jede einzelne Sorte ist zum Fingerschlecken lecker, schmeckt der ganzen Familie und sogar Kinder sagen Ja! zur fruchtigen oder süßen Senfsauce auf ihrem Lieblingsgericht.

Wie wird Senf hergestellt? 

Zur Senfherstellung braucht man Senfsaat, Essig, Wasser und Salz sowie je nach Sorten Kräuter, Gewürz oder andere Zutaten wie Bier oder Honig. Die leckere Würzpaste lässt sich in verschiedenen Schärfegraden herstellen. Entscheidend dabei ist das Mischverhältnis der Senfkörner: So sind schwarze und braune Senfsamen schärfer als weiße. Als erstes werden die gereinigten Senfkörner aus den Schoten gelöst, gereinigt und geschrotet. Für unsere qualitativ hochwertigen Produkte bleibt das aromatische Senföl erhalten, die geschroteten Senfkörner und das Senfmehl werden nicht entölt. Dann wird das Schrot samt dem Senfmehl und den übrigen Zutaten unter ständigem Rühren vermischt und der entstandenen Maische Zeit zum Reifen gegeben – durch das Zermahlen der Samen und in Kombination mit Flüssigkeit entwickelt das enthaltene Senföl seine Schärfe. 

Die so genannte Maische wird in der LAUX Manufaktur abschließend traditionell kalt vermahlen, also bei Temperaturen unter 40 °C, so bleiben die ätherischen Öle des Senfs erhalten. Nun ruht dieser Ur-Senf mehrere Tage in einer Kühlkammer, wobei sich die Schärfe wieder abbaut. Erst wenn jede Senfsorte von Kräutersenf bis Whisky-Senf mit einem harmonischen Geschmack überzeugt, wird sie abgefüllt und du kannst im Onlineshop oder Fachhandel den Senf kaufen. Unsere jahrzehntelange Erfahrung und höchster Qualitätsanspruch in unserer Senfmanufaktur an der Mosel garantieren für höchsten Genuss.

Was ist Senf? 

Senf ist eine würzig bis scharf schmeckende gelbe oder braune Paste aus den zerkleinerten Saatkörnern der Senfpflanze. Dieses Wildkraut mit gelben Blüten wird schon seit Tausenden von Jahren von den Menschen als Würzmittel genutzt. Die in Schoten wachsenden Senfkörner bestehen im Wesentlichen aus Eiweiß, Mineral- und Bitterstoffen, Traubenzucker, Vitamin C und B3 sowie ätherischen Ölen. Senfkörner sind außerdem reich an Mineralien, insbesondere an Calcium und Phosphor. Fun Fact: Senfkörner werden nicht nur zur Herstellung schmackhafter Saucen und Pasten oder in der traditionellen Küche verwendet, sondern auch, um schlechte Gerüche zu beseitigen. Aus getrockneten oder in Essig eingelegten Senfkörnern lässt sich eine Mischung herstellen, die je nach Bedarf den Geruch in der Spülmaschine oder an den Händen beseitigt.
Senfkörner in Holzschale

Wer hat Senf erfunden? 

Senf gilt als eines der ältesten Gewürze der Welt, das schon vor 3000 Jahren in China hergestellt wurde. Auf dem indischen Subkontinent wurde bei Ausgrabungen der Senfanbau auf 1800 v. Chr. datiert. Senf wurde jahrhundertelang als Heilmittel geschätzt – dank seiner ätherischen Öle im Senfkorn und später wegen der Schärfe sowie der leichten Verfügbarkeit als Speisewürze. Nach Europa fand Senf, der auch Mostrich genannt wird, seinen Weg über Ägypten, von wo die Senfsaat mit den römischen Legionen nach Rom gelangten und danach weiter über die Alpen nach Nordeuropa. Aus dem 1. Jahrhundert unserer Zeitrechnung stammt auch das erste überlieferte Senf-Rezept auf der Basis von Senfkörnern, Wasser, Essig und Soda. In Deutschland verfügte Karl V. im 8. Jahrhundert n. Chr. den Senfanbau als besonders wichtig. Im 14. Jahrhundert erließen die Herzöge von Burgund strenge Qualitätsrichtlinien für Senf und begründeten so die Bedeutung von Dijon als französische Senfmetropole. Die erste deutsche Senffabrik wurde 1726 in Düsseldorf gegründet.
LAUX Senfe anfgerichtet auf Tisch mit Fleisch und Salat

Wozu passt süßer oder scharfer Senf? 

Schon Otto von Bismarck nannte Frankfurter Würstchen mit Senf sein Leibgericht. Wir vermuten, dass es der Klassiker war, ein mittelscharfer Senf, der zur feinen Fleischwurst passt, der aber auch Salat-Dressings und Linsensuppe mit einer leichten Schärfe aufpeppt. Scharfer Senf ist ein sehr guter Begleiter von kräftigeren Würsten wie Cabanossi oder Hauswurst, mildert die Süße in Honig-Senf-Sauce ab und gehört auf jedes Grill-Buffet. Süßer Senf ist vor allem in Bayern erste Wahl für Weißwurst, aber auch Leberkäse, macht sich aber auch hervorragend zu Käseplatte und in Senfsaucen. Doch zum Glück gibt es noch weit mehr Senfsorten: Im LAUX DELI Shop finden sich mehr als 30 fantastische Senfe von süß bis extrascharf, von kräuterfein bis fruchtig-pikant, die mehr Pep in die Küche bringen. Ob mit Whisky oder Bier, mit Chili oder Kräutern der Provence, mit Gewürzen oder Rote Bete – hier findet jeder Senf-Fan bestimmt das Richtige!

Warum ist Senf so gesund? 

Senf gehört zu den Lebensmitteln, die als gesund gelten, weil sie wertvolle Nährstoffe enthalten. Dazu gehören zum Beispiel das Vitamin B3 (Niacin) und Magnesium, Calcium, Phosphor sowie Selen. Durch die enthaltenen Senföle, die für die Schärfe zuständig sind, kann Senf durchblutungsfördernd wirken. Calcium trägt zum Beispiel zu einer normalen Blutgerinnung bei, Magnesium ist wichtig für eine normale Funktion von Muskeln und Nerven. Auch für die Verdauung kann Senf förderlich sein, die enthaltenen ätherischen Öle und Bitterstoffe können beim Verdauen fettreicher Speisen helfen. Daneben wird Senf eine antibakterielle Wirkung zugesprochen. Auch hierfür sind sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe wie die Senföle verantwortlich, die Viren oder Bakterien in Schach halten können.

Auch in der traditionellen Naturheilkunde hat Senf einen festen Platz. Äußerlich wird die Paste als Umschlag und Pflaster oder in Bädern angewendet. Seine Schärfe kann durchblutungsfördernd bei Muskelschmerzen wirken. Da die enthaltenen Senfölglykoside dabei die Haut und Schleimhäute reizen können – ähnlich wie das Capsaicin aus der Chilischote –, sollte eine äußerliche Anwendung stets nur nach ärztlicher Beratung erfolgen.