Feinkost und Spirituosen. Handgemacht aus eigener Manufaktur und von ausgewählten Produzenten.
Feinkost und Spirituosen. Handgemacht aus eigener Manufaktur und von ausgewählten Produzenten.
Zur Startseite wechseln

Ähnliche Produkte

Fragen & Antworten

Was ist Berbere Gewürz? 

Berbere ist eine traditionelle äthiopische Gewürzmischung, die aus Chilies, Paprika, Knoblauch, Bockshornklee und einer Handvoll warmer Gewürze wie Nelken und Zimt besteht. Das Beste an dieser Gewürzmischung ist ihre Vielseitigkeit. Es wird für viele verschiedene Gerichte verwendet, unter anderem für das äthiopische Nationalgericht Doro Wat, ein Hühnereintopf. Diese feurige Mischung ist eine Melange mit mehr als einem Dutzend Gewürzen, die für die typische Schärfe, aber auch wärmende Anteile hat und für eine überraschende Aromenvielfalt sorgt.

Woraus besteht die Berbere Gewürzzubereitung? 

Berbere ist eine traditionelle Gewürzmischung, die mehr als ein Dutzend verschiedene Gewürze enthalten kann. Die wichtigsten Zutaten sind in der Regel rote Chilischoten, Cayennepfeffer, Bockshornklee und Ingwer. Hinzu kommen warme Gewürze wie Koriander, Kardamom, Piment, Kreuzkümmel, Pfefferkörner, Nelken, Zimt und einige weniger bekannte einheimische Gewürze wie Korarima, Ajwain und langer Pfeffer. In der LAUX Berbere Gewürzzubereitung haben erfahrene Köche ein Dutzend aromatischer Gewürze fein abgestimmt, von Cayennepfeffer, Paprikapulver, Kreuzkümmel, Ingwer über schwarzem Pfeffer, Kurkuma, Koriander, Kardamomsaat, Bockshornklee, Nelken, Zimt bis hin zu Muskatnuss und einer Prise Salz.

Wie schmeckt Berbere? 

Berbere ist eine scharfe Chilimischung, deren komplexer Geschmack jedoch nicht vor Schärfe strotzt. Berbere ist zwar nicht gerade mild, wird aber durch süße, zitrusartige Aromen gemildert. Da Berbere mehrere Zutaten enthält, von denen jede ihren eigenen komplexen Geschmack und Duft hat, gibt es kein universelles Geschmacksprofil. Die häufigsten Zutaten in der Mischung verleihen langsam gekochten Gerichten Wärme, Schärfe, Erdigkeit und Süße.
Äthiopisches Injera mit Berbere Gewürz Dip

Wie koche ich mit Berbere Gewürz? 

Traditionell wird Berbere in der Anfangsphase von reichhaltigen und schmackhaften Eintöpfen und Schmorgerichten mit Öl und Zwiebeln angebraten. Die Gewürzmischung kann aber auch kurz vor dem Servieren über gegrillten Fisch oder frisches Obst gestreut werden, um eine scharfe und zitrusartige Note zu erhalten, ohne den Gaumen zu überfordern. Wenn Berbere zu Waze verarbeitet wird, kann es als Dip-Sauce für Injera (äthiopisches Teffbrot) verwendet werden. Für nicht-traditionelle Zubereitungen schmeckt Berbere mit Joghurt, saurer Sahne oder einer Pflanzencreme zu einem pikanten Dip vermischt oder als Sauce für Fleisch oder Ofengemüse.

Woher kommt das Berbere Gewürz? 

In Amharisch, der Landessprache Äthiopiens, bedeutet "barbare" "Pfeffer" oder "scharf". Es überrascht nicht, dass das Berbere-Gewürz der äthiopischen Küche ihren charakteristischen Kick verleiht. Es wird angenommen, dass Berbere im 5. Jahrhundert aufkam, als Äthiopien die Route vom Roten Meer zur Seidenstraße kontrollierte. Händler hatten Zugang zu Gewürzen aus China, die ihren Weg zu den lokalen Märkten und schließlich in die heimischen Küchen fanden. Im Laufe der Zeit entwickelten die Haushalte ihre eigenen Mischungen und perfektionierten sie. Die Rezepturen wurden dann über Generationen weitergegeben.


Unsere Feinkost-Bestseller

Fine Drinking Highlights