Feinkost und Spirituosen. Handgemacht aus eigener Manufaktur und von ausgewählten Produzenten.
Feinkost und Spirituosen. Handgemacht aus eigener Manufaktur und von ausgewählten Produzenten.
Zur Startseite wechseln

Spannend & Genussvoll: Aromenfeuerwerk dank Food Pairing

Food Pairing im Trend

Ein aromatischer Lieblings-Likör als Abschluss fürs Menü – das kennen wir alle. Neu ist, wenn der Geschmack eines Digestifs eine Speise überraschend ergänzt oder beim Kochen zum spannenden Aromenspiel führt. Über diesen neuen kulinarischen Clou, das Food-Pairing, haben wir mit Küchenchef Falko Mücke und Getränketechnologen Fabian Wittkowsky aus der LAUX Manufaktur gesprochen. Die beiden sind Genussexperten mit vielen Jahren Erfahrung in der Produktentwicklung und sorgen für die neuesten LAUX Kreationen bei Saucen und Chutneys sowie Spirituosen und Likören.

Falko und Fabian aus der LAUX Produktion
Falko Mücke (rechts) und Fabian Wittkowsky (links) wissen, wovon sie sprechen. Seit vielen Jahren entwickeln der gelernte Koch und Küchenchef Mücke sowie der Getränketechnologe Wittkoswky neue Kreationen in Feinkost und Spirituosen.

Maracuja-Sternanis, Mango-Chili-Kakao und Birne-Bergamotte, die neuen LAUX Liköre stellen ungewöhnliche Geschmackskombinationen in den Mittelpunkt. Wie kommt es, dass es diese spannenden neuen Produkte gibt? 

Die Menschen wünschen sich etwas Ausgefalleneres als die klassischen Mainstream-Produkte. Gleichzeitig gibt es einen Trend, neue Geschmackskombinationen zu kreieren, die auf den ersten Blick sehr ungewöhnlich wirken, dann aber doch perfekt harmonieren. Das nennt sich Food Pairing. Wir wissen heute immer mehr über Aromatik und setzen bei neuen Produkten gezielt darauf. So wie beim Birne-Bergamotte-Likör: Das fein-fruchtige Aroma der Birne wird perfekt durch Zitrusfrüchte ergänzt und hervorgehoben. Spannend ist dann die Frage, welche Zitrusfrucht soll es sein? Wir haben uns für die Bergamotte entschieden, da diese sich von der Zitrone oder der Limette mit ihrem einzigartigen, leicht bitteren Aroma deutlich absetzt. Und das Ergebnis bringt ein tolles Geschmackserlebnis!

Food Pairing passiert also nicht einfach so, sondern basiert auf der genauen Kenntnis unterschiedlicher Aromenkomponenten. Wie lässt sich der Effekt genau erklären?

Food Pairing bedeutet, die Lebensmittel (engl. Food) zu kombinieren (engl. to pair), die von den Hauptaromakomponenten der einzelnen Zutaten zueinander passen. Dabei können sie übereinstimmen, sich ergänzen oder sich „reiben“. Jedes Lebensmittel hat ein bestimmtes Aromenprofil, das zeigt, womit kombiniert ein besonders spannender oder runder Geschmack entsteht. Zum Beispiel kennen wir die ungewöhnliche Kombination Schokolade mit Chili mittlerweile sogar aus den Supermärkten. Aber was macht sie noch aufregender? In Chili und Kakao sind jeweils fruchtige Aromen „versteckt“, diese Komponente haben wir in unserem Likör ergänzt und ihm mit Mango zu einem außergewöhnlichen Geschmackserlebnis verholfen. Zweites Beispiel: Bei unserem Maracuja-Sternanis Likör wird das intensiv fruchtige Aroma der Tropenfrucht durch den rauchig an Lakritz erinnernden Geschmack des Sternanis perfekt unterstützt, was die Kombination vollmundig, rund und besonders macht.

Wie nutzt ihr diese Erkenntnisse für die Entwicklung von neuen Produkten wie Likören, aber auch von aufregenden Rezeptideen? 

Als erfahrener Koch und Produktentwickler haben wir mit der Zeit ein gewisses Gefühl entwickelt, welche Kombinationen sich spannend ergänzen und gut zusammenpassen oder welche nicht. Nach der ersten Inspiration durch Aromenprofile oder anderen Ideen folgt die Umsetzung im Kleinen, sprich wir probieren einiges in der Versuchsküche aus. Dann gibt es viele Verkostungen, auch mit Hinsicht auf unsere vorher festgelegte Zielsetzung. Das Prinzip des Food-Pairing gilt natürlich auch für Rezepte in der kreativen Küche: Der Birne-Bergamotte Likör setzt zum Beispiel ein kulinarisches Ausrufezeichen zu Schoko-Brownies, indem er die Aroma-Lücke schließt. Der Likör gibt aber auch einem Sorbet aus Bergamotten mit cremigem Birnenschaum den entscheidenden Aroma-Kick des Ton-in-Ton. Oder wie wäre es mit einem New York Cheesecake, der von einem Mango Tatar begleitet wird, natürlich aufgepeppt mit dem LAUX Mango-Chili-Kakao Likör? Und für den besonderen Nachtisch zum festlichen Menü schlagen wir einen Bananensplit mit Maracuja-Sternanis Likör vor. Der begeistert auch als erfrischender Aperitif im Mix mit Maracuja-Saft und einem Schuss Prosecco oder Sprudel. Mut zum Ausprobieren lautet dabei die Devise, denn erlaubt ist, was schmeckt!

LAUX Liköre mit Food Pairing Trend

Schon gewusst?

Food Pairing geht auf den Parfumeur Francois Benzi und den Chefkoch Heston Blumenthal des Londoner Restaurants The Fat Duck zurück. Sie erkannten, dass sich eine Zutat immer dann mit einer anderen verträgt, wenn die Hauptaromakomponente übereinstimmt. Demnach gibt es bei Blumenthal weiße Schokolade zu Kaviar – und bei LAUX wird Maracuja zu Sternanis fürs fabelhafte Genusserlebnis kombiniert.

LAUX-Liköre sind ausgezeichnet! 

17 DLG-Gold-Medaillen haben 2022 die beliebtesten LAUX-Liköre, Wermut und Edelbrände für ihre ausgezeichnete Qualität erhalten. Von Mango-Chili und Schokoladen-Chili Likör, über Orangen-Likör mit Cognac und Schokoladen-Minze Sahnelikör bis hin zu Nusskipferl und Vanillekipferl Sahnelikör sowie elf weitere Spirituosen wurden ausgezeichnet.