Feinkost und Spirituosen. Handgemacht aus eigener Manufaktur und von ausgewählten Produzenten.
Feinkost und Spirituosen. Handgemacht aus eigener Manufaktur und von ausgewählten Produzenten.
Zur Startseite wechseln

Rezepte mit unserem Za'atar Gewürz

Ähnliche Produkte

Fragen & Antworten

Was ist Za'atar für ein Gewürz? 

Za'atar (auch Zaatar, Zahtar oder Zatar) heißt eine Gewürzmischung aus dem Nahen Osten, ist aber auch der Name des syrischen Ysops, einer wilden Thymianart. Za'atar ist aber auch eine grüne, strauchartige Gewürzpflanze, die dem westlichen Thymian oder Majoran ähnelt, aber größere Blätter hat und bis zu einem Meter hoch werden kann. Er ist auch unter seiner wissenschaftlichen Bezeichnung Origanum syriacum oder Syrischer Majoran bekannt. Das Za'atar-Gewürz ist eine Mischung aus getrocknetem wildem Thymian sowie anderen Kräutern und Gewürzen aus der Levante-Region. Ein klassisches Za'atar-Gewürz enthält immer Sumach und Sesamsamen, die beigemischt werden. Sumach ist ein Gewürz, das wegen seiner tiefroten Farbe und seines zitrusartigen Geschmacks als "Preiselbeere des Mittelmeers" bekannt ist. Unser LAUX Za’atar Gewürz enthält Sesamsamen und Sumach sowie Oregano, Kreuzkümmel, Koriander und Chili und ist mit einer Prise Salz abgeschmeckt.

Wie schmeckt Za'atar? 

Der Geschmack des Za'atar-Gewürzes hängt von den Zutaten und ihren Mengenverhältnissen ab. Die LAUX Za'atar Gewürzzubereitung schmeckt knusprig-scharf mit einem leichten Zitruskick. Schon der Duft verspricht eine harmonische Mischung aus herzhaften und hellen Aromen.
Labneh mit Frischkäse Dip und Za'atar Gewürz

Wozu passt Za'atar? 

Das LAUX Za'atar-Gewürz lässt sich leicht mit anderen Zutaten kombinieren. Geschmacksknospen werden aktiviert und Lieblingsspeisen mit einem mediterranen Touch aufgepeppt. Za'atar gehört zu den Alleskönnern in der Küche und ist aufgrund seiner Vielseitigkeit als König der Kräuter bekannt. Klassischerweise passt es zu anderen mediterranen und nahöstlichen Gerichten und Zutaten wie Manoushe (Fladenbrot-Pizza), zum Dippen in Olivenöl mit Pita, zu Hummus, cremigem Labneh (libanesischer Frischkäse) oder Joghurt, Croissants, gebackenem Tofu oder Gemüse. Aber das ist noch nicht alles. Auch westliche Rezepte können mit Za'atar aufgepeppt werden. Wir empfehlen sehr Za'atar-Hähnchenschnitzel, Pizza und sogar pikante Scones als unerwartetes Brunch-Gericht.

Ist Za'atar das gleiche wie Thymian oder Oregano? 

Za'atar an sich ist eine Thymian-ähnliche Pflanze, während die arabische Za'atar Gewürzmischung verschiedene andere Gewürze, wie auch Thymian oder Oregano enthält. Das Za'atar-Gewürz ist eine Mischung aus schmackhaften getrockneten Kräutern wie Oregano, Majoran oder Thymian und gerösteten erdigen Gewürzen wie Kreuzkümmel und Koriander, mit Sesamsamen, Salz und der wichtigsten Zutat von allen – Sumach! Die Sumach-Frucht verleiht ihm die köstliche unerwartete säuerlich-erfrischende Note, die der Schlüssel zum besten Za’atar oder Zaartar ist.


Unsere Feinkost-Bestseller

Fine Drinking Highlights